Erdmandel - Rarität!

Cyperus esculentus

011713
Auf Lager 6
Lieferbar Ab Mai
Produktart Topfpflanze
Qualität Bio/Demeter
Alternative Namen Tigernuss, Amandes de terre, Chufa
Höhe 50-100cm
Fruchtfarbe braun
Fruchtart Knolle
Reifezeit
  • Spät
4.50

Pflanzen mit Knollenanlagen zur Ernte Ende des Jahres!

Die Erdmandeln sind knollige Verdickungen an den Wurzeln einer Zyperngras-Art. Sie wird roh, geröstet und getrocknet gegessen.

Für eine Pflanze wird ein Kübel mt 5l benötigt, Substrat aus Erde mit Sand ist ideal. Die Kultur muss nicht nass, nur feucht gehalten werden. Kann auch halbschattig stehen.

Die Erdmandel (erbsen- bis mandelgroß) wird in den Monaten März und April ab einer minimalen Bodentemperatur von 12 °C auf lehmig-sandige Böden gepflanzt. Das Riedgrasgewächs benötigt ein mildes Mittelmeerklima zwischen 13 und 25 °C und reichlich Bewässerung. Die Knollen werden von Oktober bis Dezember geerntet und schonend getrocknet.

Ob des Ausbreitungsdrangs über Ausläufer ist ein größerer Kübel für den Anbau anzuraten (20-50l). Die Knollen sind auch nicht winterfest, überstehen leichte Fröste aber in einer dicken Erdschicht. Die getrockneten Knollen sind jahrelang keimfähig.

Cyperngräser sind Feuchtgebietsbewohner - feuchter Lehm passt also gut - normale Gartenerde kann bei steter Feuchtigkeit faulen, ein hoher Sand/Lehmanteil ist also von Vorteil.

Nicht in die Natur entlassen, gilt als Neophyt!

Zurück

Ähnliche Artikel

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.