Cardy Lorenzo

Cynara cardunculus

072104
Auf Lager 8
Lieferbar sofort
Produktart Topfpflanze
Qualität Bio/Demeter
Alternative Namen Kardy, Kardone
Höhe 1,80-2,50m
Blüte
  • Juni
  • Juli
  • August
Familie Korbblütler
Blattfarbe grau-grün
Blütenfarbe blau violett
Erntezeit
  • Sommer
  • Herbst
Standort
  • Beete & Rabatten
  • Trockene Freifläche
5.50

Schwesterart und Urform der heute noch bekannten und beliebten Artischocke. Kulinarische Verwendung finden bei der Cardone allerdings die äußerst stattlichen, graugrünen Blätter, die im Herbst geschnitten werden, um die verbreiterten, fleischigen, geschälten Blattstiele zu verzehren. Meist nachdem diese einige Zeit gebleicht wurden (umwickelt auf dem Beet oder ausgegraben im dunklen Keller). Die Stiele werden in Salzwasser mit etwas Zitrone 20 - 40 Minuten gekocht. Eine gesunde Delikatesse! Ausdauernd, aber nur bedingt winterhart. Milde Regionen haben mehr Erfolg. Wichtig bei der Überwinterung auf dem Beet ist der Schutz des "Herzens", da dieses leicht fault. Es hat sich bewährt, dieses im Herbst mit Stroh oder einem Jutesack abzudecken und die alten Blätter darüberzuschlagen. In rauen Lagen dann die Pflanze noch mit Stroh oder Blättern abdecken. Ein Standort ohne Staunässe sollte unbedingt gewählt werden.

Kardy sind wie Artischocken äußerst heilkräftig. Die bitteren Inhaltsstoffe sind bei allen Formen der Gattung Cynara gleich. Durch die vielfältigen Bitterstoffe regen sie vor allem Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse an. Daneben ist erwiesen, dass der Verzehr Cholesterin signifikant senken kann. Frischpflanzensäfte fördern die Produktion von Freie-Radikale-Fängern.

Die Pflanzen blühen meist erst ab dem zweiten Jahr. Nach der Blüte treibt der Wurzelstock von unten neu aus und überwintert grün. Ein Laub-Winterschutz schadet nicht, sollte aber früh im Jahr entfernt werden, damit die Schnecken nicht die Wurzel beschädigen.

Zurück

Ähnliche Artikel

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.