Rainfarn

Tanacatum vulgare

050900
Verfügbarkeit sofort
Produktart Topfpflanze
Qualität Bio/Demeter
Höhe 80-150cm
Blüte
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
Farbe goldgelb
Familie Korbblütler
Standort
  • Beete & Rabatten
  • Trockene Freifläche
4.80

Der Rainfarn ist eine in Deutschland ursprünglich weit verbreitete Wegrand und Böschungspflanze.

Das stark duftende Kraut hat sehr gefiederte Blätter. An langen Stielen stehen kleine gelbe Korbblüten in dichten Tellern zusammen.

Die Pflanze ist ausdauernd, vermehrt sich über Aussaat und über kriechende Rhizome. Die Wurzel wird bis 90cm lang. Sie wird besonders gerne und in Massen von kleinen Seidenbienen besucht. Sie bietet vor allem Pollen an (den die Wildbienen für ihre Brutzellen ja dringend brauchen).

Verwendet wird das blühende Kraut als Mittel gegen Ungeziefer und als Auszug gegen saugende Insekten. Es wurde früher auch als Färberpflanze verwendet. Das getrocknete Kraut wird von Imkern zum Räuchern genutzt.

In der Medizin wird es wegen gelegentlich giftigen Exemplaren nicht mehr angewandt. Es kann bei bestimmten Personen allergische Reaktionen bei Hautkontakt hervorrufen.

Gut zu pflanzen zwischen Johannisbeeren und Himbeeren, von anderen Pflanzen wegen Wachstums-Unverträglichkeit eher separieren.

Bei der Standort Auswahl den Ausbreitungsdrang und die Flächeneinnahme einplanen! (1qm min.)

Mehrjährig und winterhart.

Zurück

Ähnliche Artikel

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.