Rumex acetosa

Sauerampfer

 4.50
Höhe 30-80cm
Standort
  • Sonnig bis Halbschattig
  • Halbtrocken - normal
  • Normaler Gartenboden
Familie Knöterichgewächse

Der Sauerampfer wächst bei uns wild auf Wiesen - die Kulturform hat deutlich größere Blätter.

Die Pflanze braucht etwas Platz und humosen, nicht zu trockenen Gartenboden, dann wird sie zum ausdauernden dicken Pflanzenstock an dem man lange Freude hat. Sauerampfer ist vor allem ein Frühjahrsgrün. Für die Frühlingskräutersuppe oder erste Wildkräutersalate eignet er sich hervorragend.

Sauerampfer hat viel Oxalsäure, roh sollte man also keine Mengen essen - als Salatzugabe ist es aber kein Problem. In die Suppe darf ruhig reichlich. Auch Kräuterquark oder -Butter lässt sich damit verfeinern.

Die ersten Blütentriebe Ende Mai gleich miternten und verwerten. Nach der Blüte zurückschneiden, dann kann man im Herbst weiterernten. Die Blüte schiebt sich weit aus dem Stock, ist jedoch unscheinbar.

Winterhart und mehrjährig. Verträgt aber keine Staunässe.

chevron_leftZurück