Eisenhut, Später

Aconitum carmichaelii

080600
Verfügbarkeit sofort
Produktart Topfpflanze
Qualität Bio/Demeter
Alternative Namen Herbst-Eisenhut
Höhe 60-80cm
Blüte
  • September
  • Oktober
Farbe dunkelblau
Familie Hahnenfußgewächse
Standort
  • Schatten
  • Halbschatten
0.00

Der Eisenhut, eine in Europa heimische Wildpflanze trägt gefingerte, dunkelgrüne Blätter und im späten Sommer Trauben mit dunkelblauen Blüten, die wie Helme geformt sind. Der A. carmichaelii ist der Herbst-Eisenhut, er blüht erst im Oktober.

Er bildet Knollen, mit denen er gut überwintert und über die er sich auch vermehrt.

Er wächst gerne "waldrändig", also sonnig bis halbschattig, gerne etwas feuchter.

Zweierlei ist beim Eisenhut unbedingt zu beachten: er gehört zu den giftigsten Pflanzen Europas. Die ganze Pflanze ist giftig, und das Gift wird auch über die unverletzte Haut aufgenommen. Beim Arbeiten mit dem Eisenhut ist also Vorsicht geboten. Schneiden, putzen und umpflanzen lieber mit Handschuhen.

Und: Schnecken lieben ihn. Den Austrieb gilt es also gut zu schützen.

Nichtsdestotrotz ist er eine spät blühende Prachtstaude und Bienenweide, für zum Beispiel Hummelköniginnen vorm Winterschlaf.

Winterhart und mehrjährig.

Zurück

Ähnliche Artikel

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.